Vermessungstechniker/in und Geomatiker/in: Zwei Ausbildungsberufe im Berufsfeld der Geoinformationstechnologie

Angebotstag:
Region: 
Düsseldorf, Stadt
Angebotstag: 
Montag, 19. März 2018
Uhrzeit:
10:00 - 14:00
Veranstaltungsort:
Fürstenwall 100
40217 Düsseldorf
Beschreibung

Beschreibung: 

10.00 Uhr, Raum E 15
Begrüßung, Erläuterung zum Ablauf der Veranstaltung
> Herr Keul, Albrecht-Dürer-Schule

10.10 Uhr, Raum E 15
Infofilm: „Maßarbeit“ - Amtliches deutsches Vermessungswesen
(Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der BRD, AdV)
> Herr Keul, Albrecht-Dürer-Schule

10.40 - 13.10 Uhr
Rundgang in 6 Gruppen à 5 Personen
(Verweildauer an den jeweiligen Stationen: 20 Minuten, Wechsel: 5 Minuten)
> Führung/Zeitnehmer: Schüler/innen der aktuellen Unterstufe

Info-/Präsentationsstationen:

1. „Geocaching“ - Moderne Schnitzeljagd im Umfeld der Schule
(Schulhof: Frau Diaz von Lochow mit 2 Schülern der aktuellen VTU: Samuel Bader, Justin Oehmen)

2. Bestimmung des Höhenunterschieds zwischen 2 Punkten
(Schulhof: Herr Peter Mörike, Wupperverband)

3. Das "duale Ausbildungssystem" mit den beiden Lernorten Ausbildungsbetrieb + Berufsschule
(Raum E 15: verschiedene Schüler der aktuellen Unterstufe: John Lattner, Lars Pingsmann, Nils Roosen und Dominik Häring berichten über ihre ersten beruflichen Erfahrungen)

4. Praktische Messungen mit einem "modernen" Tachymeter (mit Videobild)
(Schulhof: Herr Gerd Becker, Wuppertaler Stadtwerke)

5. Lagebestimmung eines Punktes auf der Erde mit Hilfe von Satelliten. Wie genau geht das?
(Schulhof: Herr Johannes Behme-Kempe, Stadt Düsseldorf)

6. Schüler/innen der VTU stellen ihren Ausbildungsbetrieb vor
(Raum E 09: Christoph Hahn und Paul Hamacher (Vermessungs- und Katasteramt), Nils Dellenbusch (Ingenieurbüro), Jan Stöcker (Energieversorger)

13.10 - 13.30 Uhr
Pause (mit Gelegenheit zum Besuch der schuleigenen Kantine)

13.35 - 13.55 Uhr,
Kurzreferat: „Zwei Berufe im Berufsfeld der Geoinformationstechnologie“
(Raum E 15: Frau Diaz von Lochow)

noch Fragen?-

14.00 Uhr, Raum E 15
Verabschiedung, Austeilung der Teilnahmebescheinigungen
> Herr Keul

Auskunft erteilt: Herr Winfried Keul (Bildungsgangleiter), Tel.: 0211/89 97310, E-mail: winfried.keul@schule.duesseldorf.de

Klassenstufen: 
Klasse 8-9 (berufliche Orientierung)
Klasse 9-10 (Überprüfung / Festigung der Berufswahl)
Klasse 10-13 (Oberstufe)

Gewünschter angestrebter Schulabschluss: 
Abitur
Fachhochschulreife
Fachoberschulreife (Realschulabschluss/mittlere Reife)
Hauptschulabschluss

 

Berufsfeld:
Bau, Architektur, Vermessung
Klassenstufe:
8. Jahrgangsstufe
9.-10. Jahrgangsstufe
Oberstufe
Erwünschter Schulabschluss:
Förderschulabschluss
Hauptschulabschluss
Fachoberschulreife (Realschulabschluss/mittlere Reife)
Fachhochschulreife
Abitur
Anzahl Plätze gesamt:
30
Anzahl Plätze noch verfügbar:
0
Inhalt/e der Veranstaltung
  • Informationen über Betrieb und Praktikums- bzw. Ausbildungsmöglichkeiten
  • Erste Erfahrungen in praktischen Übungen und einfachen Tätigkeiten
  • Gespräche mit Auszubildenden/Mitarbeitern
Zusatzinformationen

- / -

Albrecht-Dürer-Schule
Fürstenwall 100
40217 Düsseldorf
Deutschland
Unternehmensdarstellung:

Die Albrecht-Dürer-Schule, eines der größten gewerblich-technischen Berufskollegs der Landeshauptstadt Düsseldorf, mitten im Herzen von Unterbilk (Außenstelle: Düsseldorf-Heerdt), stadtnah und verkehrsgünstig gelegen, ist in ihrem Bildungsangebot rund um die berufliche Bildung dreigliedrig aufgebaut.

In 38 Ausbildungsberufen

  • der Bau- und Holztechnik,
  • der Druck- und Medientechnik,
  • der Gestaltungstechnik,
  • der Zahntechnik,
  • der Gastronomie und
  • der Augenoptik

begleitet die Albrecht-Dürer-Schule als dualer Partner Unternehmen des Handwerks, der Industrie und des Dienstleistungssektors und erfüllt damit ihre Kernaufgabe, Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem Weg in die Beruflichkeit zu begleiten und für den Erwerb beruflicher Fähigkeiten professionell und kompetent zu qualifizieren.

Die Abteilung „Berufliche Einstiegsqualifizierung“ unterstützt im Rahmen berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen die Entwicklung von Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler befähigen, sich in einer zukünftigen Berufsausbildung oder einer Arbeitstätigkeit zu behaupten. Bei dieser Aufgabe kooperiert sie mit zahlreichen außerschulischen Partnern.

Berufliche Weiterbildungsangebote vervollständigen das Leistungsspektrum der Albrecht-Dürer-Schule über die berufliche Erstausbildung hinaus. Mit dem Besuch der HGS Rheinland oder der Fachschule für Druck- und Medientechnik qualifizieren sich engagierte junge Studierende für leitende Funktionen als staatlich geprüfte Betriebsleiter/in in Hotellerie, Gastronomie und Systemgastronomie bzw. als staatlich geprüfte Techniker/in in großen Medienunternehmen. 

Ganz neu!

Seit dem Schuljahr 2016/17 bietet die Albrecht-Dürer-Schule die Möglichkeit an, eine Doppelqualifikation zu erreichen, indem ein Beruf erlernt und gleichzeitig die Fachhochschulreife (Fachabitur) abgelegt werden kann. Dieser Abschluss eröffnet hervorragende Möglichkeiten, z.B. ein anschließendes Studium an einer Fachhochschule in der gewählten Fachrichtung.        

Detaillierte Informationen zur Albrecht-Dürer-Schule und ihrem Bildungsangebot erhalten Sie unter www.ads-bk.de.

Branche:
Erziehung und Unterricht